Portal der Freunde und Förderer des Theater Magdeburg

Ge(h) und dichte, Komm und lies!

 

 

 

Der Förderverein Theater Magdeburg e.V. hat vor 3 Jahren die Reihe Ge(h) und dichte – Komm und lies ins Leben gerufen. Mittlerweile ist diese Veranstaltung ein fester Bestandteil innerhalb der Spielzeit und erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit. Ziel ist es, allen die gerne Gedichte schreiben eine Plattform zu geben, ihre Werke öffentlich vorzustellen. Dabei kommt es überhaupt nicht auf Professionalität oder einschlägige Erfahrungen an. Die Reihe stellt somit eine wichtige Ergänzung zu anderen Poeten-Treffen dar.

 

Man trifft sich an den ausgewiesenen Sonntag-Nachmittagen in angenehmer und lockerer Atmosphäre im Foyer des Schauspielhauses, bringt seine Freunde mit und hat Gelegenheit, mit Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen. Somit ist eine kurzweilige und unterhaltsame Stunde garantiert – die man auch mit einem Besuch im Restaurant Porten im gleichen Haus verbinden kann. Als Zuhörer und Publikum sind alle herzlich eingeladen - vielleicht, um mal einen Blick in das Schauspielhaus zu werfen und sich dabei auch über das Spielzeitangebot zu informieren.

 

Last but not least sei erwähnt, dass in der Regel die Moderation der Veranstaltung durch den Kabarettisten Lars Johanson übernommen wird, was immer ein besonderes Erlebnis darstellt.

 

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Liebe zur Lyrik und die Lust, Selbstgedichtetes vorzutragen und zu hören. Natürlich wird auch ein Sieger bzw.. eine Siegerin  ermittelt und ein Preis in Form eines Theatergutscheins vergeben. Ein besonderer „Preis“ war in der Vergangenheit immer das Angebot vom Herausgeber der Zeitschrift „Aspekt“, die besten Gedichte dort zu veröffentlichen. http://aspektmagazin.wordpress.com/

 

 

Wer kann sich anmelden?

Alle, die Lust haben mitzumachen. Es gibt keine Altersbegrenzung. Wer nur Zuhören möchte, braucht keine Anmeldung und ist herzlich willkommen.

 

Gibt es bestimmte Anforderungen an die Gedichte?

Alles ist erlaubt, was einen breiten Personenkreis interessieren könnte. Daher sind Gedichte, die zu rein privaten Anlässen (Familienfeiern etc.) geschrieben wurden, eher ungeeignet. Ein kurzer Hinweis auf die Thematik der Gedichte ist bei der Anmeldung daher erwünscht. In der Vortragszeit können ein oder mehrere Gedichte vorgetragen werden, sie sollte aber ca. 5 Minuten nicht überschreiten.

 

Wo und wann kann ich mich anmelden?

Die Anmeldetermine werden immer rechtzeitig auf dieser Seite bekanntgegeben und darüber hinaus in den einschlägigen Informationsmaterialien des Theaters und der Medien.

 

Die Anmeldung mit einer kurzen Angabe zur der Thematik der Gedichte ist an folgende E-Mail-Adresse zu richten:

 

kontakt@foerderverein-theater-magdeburg.de

 

 

Wir werden unterstützt durch sie...

Unsere Projekte

Kontakt

Förderverein Theater Magdeburg e. V. ©2017 All Rights Reserved.