ANDREAS LOOS Nationalität: Russland Ballett-Ausbildung: Privatschule für Ballett in Minusinsk und Staatliche Ballettschule Krasnojarsk, Studium an der Ballettschule der Ballettcompany Leipzig und an der Palucca-Schule Dresden, arbeitete mit Raymond Holpert, Stephan Tross, Hans von Manen, Birgit Scherzer, Mario Schröder und Dietmar Seyffert zusammen, Engagement: als Gast in Saarbrücken und Görlitz; von 1999 - 2008 Landesbühne Sachsen, Gast an der Semperoper in Dresden Ballett Magdeburg: seit 2008  Ballette: Die verlorenen Schritte, Manon Lescaut, Boots, Steps2Beethoven, Russische Rhapsodie, Troy Games, Debütantenball, Tanz- begegnungen, Heilig, Carmina Burana, Don Quichotte, Romeo und Julia, Bluthochzeit/Lorca, Französische Rhapsodie, La Sylphide, Le Sa-cre du Printemps, Aschenbrödel, Nussknacker. Dornröschen. Stabat mater. Coppelia; Still in Love; Solist: u.a. der Suchende in "Verlorene Schritte"; Lescaut in "Manon Lescaut", Tybald in "Romeo und Julia", seit 2010 als Drosselmeyer im "Nussknacker", in Irrgarten, in Trois Poemes de la Nuit; in Ausnahmezustand; Leonardo in Bluthochzeit, Le Corsaire, Der Mann in "America Noir"; Eduard in Wahlverwandtschaften; 2006 Teilnahme an der Internationalen Ballettgala in Sao Paulo (Brasilien) 3 malige Teilnahme an der Gala des Ballettfestivals in Cali (Columbien) als Choreograf 2015 Tanzbegegnungen (Life & Interaction)

Zurück